Bureau F

Posted on Feb 25, 2018 in Design, Event, Grafikdesign

Bureau F

Ein Inter­view mit Bureau F

Ver­öf­fent­licht am 28. Februar 2018 | Kate­go­rie: Design

Liebes Bureau F, ihr habt für die Dia­go­nale und FC Glo­ria ein genia­les Bier­de­ckel­set ent­wor­fen. Könnt ihr uns ein paar Details zum Pro­jekt erzäh­len und wie war das Feedback?

Vor zwei Jah­ren haben wir das erste mal die Bier­de­ckel für die Dia­go­nale / FC Glo­ria gestal­tet und damals hat­ten wir die Idee, dass die Deckel sowohl als ein­zelne Deckel aber auch zusam­men­ge­legt – als Gan­zes – funk­tio­nie­ren sol­len. So haben wir 2016 eine Hybrid­fi­gur ent­wor­fen, wel­che sich über die Deckel gestreckt hat. 2017 haben wir die Idee wei­ter­ver­folgt und gleich alle 6 Sei­ten der 3 Deckel mit­ein­be­zo­gen und eine Frauen-Pyramide dar­aus gemacht. 2018 dann der logi­sche Schritt, die Deckel wie­der mit­ein­an­der zu ver­knüp­fen – die­ses Mal als Horizontale.

FC Glo­ria hat jedes Jahr the­ma­tisch ganz klare Vor­stel­lun­gen und wir brin­gen diese Prin­zi­pien dann in Form – sowohl kon­zep­tu­ell als auch in der sti­lis­ti­schen Aus­ar­bei­tung der Illustrationen.

Die Deckel kom­men jedes Jahr sehr gut an und sind bereits Samm­ler­ob­jekte – haben wir gehört. Des­halb freut es uns, dass das nun schon das dritte Jahr in unse­rer Zusam­men­ar­beit ist.

Diagonale Bierdeckel

Zum Thema „Frauen im Film“ – gibt es bestimmte Rol­len von Frauen, von denen ihr sagen könnt, dass sie euch geprägt oder inspi­riert haben?
Chloe Sevi­gny beein­druckt oft mit ihrer coo­len und läs­si­gen Art. Grund­sätz­lich fin­den wir aber, dass in Fil­men zu wenig cha­rak­ter­starke Frauen im Mit­tel­punkt ste­hen! Gerade in Fil­men wer­den Frauen oft in klas­si­sche Rol­len­bil­der gedrängt. Unsere Hoff­nung liegt des­we­gen gerade auf Regis­seu­rIn­nen wie Katha­rina Mück­stein, das zu ändern!

Wir haben gehört, dass ihr das Pos­ter für den Film „L‘ANIMALE“ von Katha­rina Mück­stein gestal­tet habt. Wie kam es dazu und könnt ihr uns ein paar Details zum Gestal­tungs­pro­zess verraten?

Gleich nach unse­rem ers­ten Tref­fen mit Katha­rina und ihrem Team haben wir eigent­lich alle gewusst, dass wir die glei­che „Spra­che“ spre­chen und wur­den prompt und äußerst herz­lich ins Team von L‘ANIMALE aufgenommen.

Wir haben uns bei L‘ANIMALE um die kom­plette Film­gra­fik geküm­mert. Dazu zäh­len natür­lich in ers­ter Linie das Pos­ter und die Film­ti­tel – aber auch diverse Drucks­or­ten zur Ver­mark­tung, die Web­site, Bild­ma­te­rial für Social Media, etc.

Die Arbeit am Pos­ter war äußerst span­nend. Von Anfang an waren wir uns alle sicher, dass es ein illus­trier­tes Pos­ter wer­den soll. Wir woll­ten alle weg vom klas­si­schen Film­pla­kat und den Ver­such mit einer Illus­tra­tion wagen. Anfäng­lich gab es noch ein wenig die Beden­ken, dass man bei einem illus­trtier­ten Pla­kat an einen Anime den­ken würde, aber die Sorge hat sich schnell gelegt. Bezüg­lich des Motivs hatte Katha­rina ein paar Bild­ideen, die wir aus­pro­biert haben, jedoch war uns ziem­lich schnell klar, dass das Tri­pty­chon der Eltern mit Mati ein sehr aus­drucks­star­kes Motiv ist.

Das Pos­ter ist am Wochen­ende in Ber­lin sehr gut ange­kom­men und wir haben viele Kom­pli­mente bekom­men. Das freut uns natür­lich sehr, da wir gehört haben, dass die Bran­che sehr kri­tisch ist.

Diagonale Bierdeckel

Bierdeckelserie Diagonale

Bier­de­ckel­set für die Dia­go­nale und FC Glo­ria von Bureau F

Habt ihr den Film – der bei der Dia­go­nale seine Öster­reich­pre­miere fei­ert – schon gese­hen?
Wir kom­men gerade aus Ber­lin zurück, wo der Film bei der Ber­li­nale seine Welt­pre­miere gefei­ert hat. Das war natür­lich sehr auf­re­gend – der Film wurde im gröss­ten Saal im Zoo Palast gezeigt und die Stim­mung im Saal war fantastisch.

Natür­lich haben wir den Film auch bereits im Vor­feld (öfters) gese­hen. Das ist für die Arbeit am Pos­ter und Gestal­tung der Film­ti­tel essen­ti­ell gewe­sen.
Denn wie gesagt, abge­se­hen vom Film­pos­ter, haben wir uns auch um die Gestal­tung der Titel und des Vor– und Abspanns geküm­mert. Daher waren wir die letz­ten Monate auch des öfte­ren im Kino, um das typo­gra­fi­sche Fin­etu­ning auf der gros­sen Lein­wand abzustimmen.

Auf die Titel darf man sich freuen. Diese sind sehr avant­gar­dis­tisch und viel­leicht etwas „uner­war­tet“. Mehr wol­len wir dazu aber noch nicht verraten.

Wie ist eure Bezie­hung zu dem Dia­go­nale Film­fes­ti­val?
Wir sind mit dem Bierdeckel-Projekt, wel­ches gleich­zei­tig mit der Inten­danz von Peter und Sebas­tian gestar­tet hat – zur Dia­go­nale dazu gestos­sen. Wir freuen uns Teil davon sein zu können!

Wor­auf freut ihr euch bei der dies­jäh­ri­gen Aus­gabe am meis­ten?
Natür­lich auf die Österreich-Premiere von L‘ANIMALE.

Vie­len Dank für das Inter­view!

L'Animale Poster

Gra­fi­ken & Fotos: Bureau F
Ein Inter­view von: Jakob Tri­polt

Show some Love

Resonanz

Leave a Reply

Current day month ye@r *