Babusch­ka kocht

Ein Pro­jekt von Tan­ja Ara­no­vych

Blinis X

Borsch X

Gogl Mogl X

Russkaja X

Beschrei­bung

Babusch­ka kocht ist ein köst­li­ches Koch­buch mit schmack­haf­ten Rezep­te nach rus­si­scher Tra­di­ti­on ein­ge­bet­tet in wun­der­vol­le Illus­tra­tio­nen, die Geschich­ten rus­si­scher Kul­tur erzäh­len!

Von mei­ner Oma (auf rus­sisch: »Babusch­ka«) gekocht und wei­ter­ge­ge­ben in unse­rem Fami­li­en-Koch­buch. Und jetzt zu einem ein­zig­ar­ti­gen Buch über die rus­si­sche Küche lie­be­voll auf­be­rei­tet! Ein groß­for­ma­ti­ges Koch­buch mit min­des­tens 80 Sei­ten, ein male­ri­scher Ein­blick in die rus­si­sche Küche. Mit den weni­gen bekann­ten und vie­len oft auch unbe­kann­ten Koch­re­zep­ten aus rus­si­scher Tra­di­ti­on!

Jedes Gericht ist mit Fotos und Zeich­nun­gen beschrie­ben — allei­ne beim Durch­blät­tern soll euch die rus­si­sche Koch­lust über­kom­men und das Was­ser wie Vod­ka im Mun­de zusam­men­lau­fen!

Unter­stüt­ze die­ses Pro­jekt jetzt auf Kick­star­ter!

 Credits:
Tan­ja Ara­no­vych

Tan­ja Ara­no­vych

Stefanie Brückler
1987 in Tscher­kas­sy, Ukrai­ne gebo­ren, ent­wi­ckel­te ich sehr früh das Inter­es­se am Zeich­nen, Malen und Gestal­ten. Mein ers­ter Leh­rer war mein Groß­va­ter, der mit Vor­lie­be Land­schaf­ten auf selbst­ge­fer­tig­ten Lein­wän­den mal­te.
Als ich 10 Jah­re alt war immi­grier­te mei­ne Fami­lie nach Deutsch­land, wo ich neben der Schu­le Pri­vat­un­ter­richt bei ver­schie­de­nen Künst­lern genie­ßen durf­te.
Nach dem Abitur ging ich nach Öster­reich und wur­de dort Magis­tra of Art. Nach dem Diplom wur­de ich selbst­stän­di­ge Illus­tra­to­rin und mach­te somit mei­ne Lei­den­schaft zum Beruf.
Homepage

Show some Love

Resonanz

Leave a Reply