Edler Wil­der

Ein Pro­jekt von Jür­gen Scharf

Beschrei­bung

Diese Arbeit wid­met sich den zen­tra­len Fra­ge­stel­lun­gen, wie eine Marke im Sinne des Brand­Sense über meh­rere Sin­nes­ebe­nen kom­mu­ni­ziert wer­den kann. Im Zuge des Semi­nars an der FH Vor­arl­berg wurde daher ein Mar­ken­name für eine fik­ti­ves Unter­neh­men erfun­den, wel­ches sich mit natür­li­chen Fein­kost­pro­duk­ten beschäf­tigt und damit auch handelt.
Außer­dem ent­stand hier­bei noch ein mul­ti­sen­su­el­ler Mar­ken­kof­fer sowie ein cross­me­dial anwend­ba­res Erscheinungsbild.

 Credits:  Jür­gen Scharf, Crea­tive Direction

Jür­gen Scharf

Jürgen Scharf

Über mich: Ich bin cross­me­dia­ler Gestal­ter mit Fai­ble für Bran­ding, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign, Foto­gra­fie und UI/UX. Gute Gestal­tung, durch­dachte Designstra­te­gien, wirk­same Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ideen, kla­res Sto­ry­tel­ling, Bran­dings auf hohem Niveau und Foto­gra­fie mit Erzähl­qua­li­tät – Das sind die Lei­den­schaf­ten, für die ich jeden Tag auf­stehe und an denen ich gerne arbeite.

HomepageLinkedinBehancePinterest

Show some Love

Resonanz

Leave a Reply

Current day month ye@r *