Wie­ner­ber­ger

Gene­ra­ti­ves Design von Pro­cess

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Wienerberger Geschäftsbericht – Processing Grafik

Beschrei­bung

Für den neu­es­ten Geschäfts­be­richt der Wie­ner­ber­ger AG (größ­ter Zie­gel­pro­du­zent welt­weit) hat Pro­cess maß­ge­schnei­der­te gene­ra­ti­ve Gra­fi­ken für das Cover und die Ver­wen­dung im Bericht erstellt.

Um unter­schied­li­che, beson­de­re Abschnit­te im Bericht her­vor­zu­he­ben, wur­den gra­fi­sche Tools ent­wi­ckelt, die die soge­nann­ten Suc­cess Sto­ries und deren Inhal­te als Aus­gangs­punkt auf­grei­fen und visu­ell zum Aus­druck brin­gen. Durch para­me­tri­sier­te Eigen­schaf­ten wird eine gro­ße visu­el­le Band­brei­te ermög­licht. Jede Gra­fik wird neu pro­ze­du­ral erstellt und ist ein Uni­kat.

Ent­stan­den sind Arbei­ten an der Schnitt­stel­le zwi­schen Info­gra­fik und abs­trak­tem Kunst­werk. Unab­hän­gig vom gedruck­ten End­pro­dukt der Gra­fik ist eine Viel­zahl an Anwen­dun­gen im Web oder als Instal­la­ti­on in Form von Ani­ma­tio­nen oder Vide­os inklu­si­ve Inter­ak­ti­on mög­lich. So kann auch der Ent­ste­hungs­pro­zess gezeigt wer­den.

1. Sucess Sto­ry »No more flash floo­ding«
Alles fließt – und dank Rai­neo in geord­ne­ten Bah­nen. Denn das smar­te Sys­tem unterstützt den natürlichen Was­ser­kreis­lauf. Wie sich Was­ser ver­hält, zeigt die­ses Visu­al. Basis bil­den NASA-Daten zur Topo­lo­gie Euro­pas. Reg­net es auf der vir­tu­el­len Kar­te, bahnt sich das Nass sei­ne Wege durch die Land­schaft. Aus der künstlerischen Abs­trak­ti­on ent­steht eine fas­zi­nie­ren­de Fluss­struk­tur.

2. Suc­cess Sto­ry »Neue Mög­lich­kei­ten durch inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gi­en«
Vom Pro­to­typ bis zum kom­ple­xen Spe­zi­al­pro­dukt – der 3D-Druck eröff­net unzäh­li­ge Chan­cen. Schicht­wei­se nimmt das Werkstück sei­ne Form an. Eine Metho­de, die die­ses Visu­al auf­greift: Per Com­pu­ter­pro­gramm wer­den Objek­te erzeugt und übereinander auf Lini­en abs­tra­hiert. Die künstlerische Dar­stel­lung erin­nert auch an Wire­frame-Model­le, die beim Druck als Vor­la­ge die­nen.

3. Suc­cess Sto­ry »Ver­netz­te Gebäu­de­pla­nung im digi­ta­len Zeit­al­ter«
Ver­net­zung auf allen Ebe­nen und opti­mier­te Arbeits­ab­läu­fe – das ermög­licht Buil­ding Infor­ma­ti­on Mode­ling. Die­ses Visu­al ver­an­schau­licht den kol­la­bo­ra­ti­ven Pro­zess. Ein gene­ra­ti­ver Algo­rith­mus erzeugt ein Netz­werk aus allen im Pro­jekt betei­li­gen Ein­hei­ten. Ihre Rol­len im Sys­tem wer­den durch die Grö­ße und den Grad der Ver­bin­dung der Kno­ten­punk­te zum Aus­druck gebracht.

 Credits:
Kun­de: Wie­ner­ber­ger AG
Con­cept, Design (Gene­ra­ti­ve Art­works): Mar­tin Grödl, Moritz Resl (Pro­cess — Stu­dio for Art and Design OG, http://process.studio)
Con­cept, Design (Annu­al Report): Bra­inds, Mar­ken und Design GmbH, http://www.brainds.com

Pro­cess — Stu­dio for Art and Design OG

Process — Studio for Art and Design OG – Logo
Pro­cess ist ein Design­stu­dio, das sich auf gene­ra­ti­ve & inter­ak­ti­ve Gestal­tung spe­zia­li­siert und in den Berei­chen Bran­ding, Web, Instal­la­ti­on sowie
Print arbei­tet. Neben klas­si­schen Design­lö­sun­gen gestal­tet und ent­wi­ckelt Pro­cess spe­zi­fi­sche Soft­ware, die als Tool für Kun­den zum Ein­satz kommt.

Pro­cess wird von Mar­tin Grödl und Moritz Resl gelei­tet.

Bis­her konn­ten unter ande­rem Pro­jek­te für Pro­ces­sing, The Pro­di­gy, Uni­ver­si­tät für ange­wand­te Kunst Wien, Zür­cher Hoch­schu­le der Küns­te sowie für das Roy­al Muse­um of Fine Arts in Brüs­sel umge­setzt wer­den.
HomepageInstagramTwitterFacebook

Show some Love

Resonanz

Leave a Reply