Sonn­tag ist anders

Ein Pro­jekt von TRAKTOR Wien

Sonntag ist anders

Sonntag ist anders

Beschrei­bung

Zum fünf­ten Geburts­tag der „Pres­se am Sonn­tag“ fokus­siert die neue Image­kam­pa­gne auf die Beson­der­hei­ten der Sonn­tags­aus­ga­be.

Sonn­tag ist anders. Die Uhren ticken lang­sa­mer, man nimmt sich mehr Zeit für die Din­ge. Am Sonn­tag gel­ten ande­re Regeln: Nicht nur der Tages­rhyth­mus der Men­schen ist ent­schleu­nigt, auch in der Zei­tung macht sich der Sonn­tag bemerk­bar: Mehr Raum, mehr Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­on – die „Pres­se am Sonn­tag« fokus­siert ins­be­son­de­re auf den Men­schen und nicht nur auf Ereig­nis­se.

Dies wur­de anläss­lich des fünf­jäh­ri­gen Bestehens der „Pres­se am Sonn­tag“ in einer neu­en Image­kam­pa­gne umge­setzt: Die zwei Kern­su­jets der Kam­pa­gne zei­gen jeweils einen Mann und eine Frau. Der „split-screen“, also die Zwei­tei­lung des Bil­des, hebt die Beson­der­heit des Sonn­tags her­vor. Wäh­rend die Wochen­aus­ga­be klas­sisch gehal­ten ist, gel­ten am Sonn­tag ande­re Regeln: Die bun­te Klei­dung der bei­den Tes­ti­mo­ni­als sym­bo­li­siert die Außer­ge­wöhn­lich­keit der „Pres­se am Sonn­tag“. Eine umfas­sen­de Hin­ter­grund­re­cher­che, mehr Raum für Bil­der und die Mög­lich­keit, The­men aus unter­schied­li­chen Blick­win­keln zu zei­gen, cha­rak­te­ri­sie­ren die Sonn­tags­aus­ga­be der Pres­se.

Die Kern­su­jets der neu­en Image­kam­pa­gne kom­men – in adap­tier­ter Form — auch im TV und im Kino zum Ein­satz. Im Hör­funk wird beson­ders auf den Aspekt der Ent­schleu­ni­gung ein­ge­gan­gen.

Credits: 
Agen­tur: Trak­tor Wien
Geschäfts­füh­rung: Anto­nia Tritt­hart
Crea­ti­ve Direc­tor: Colin McPart­lin, Alex­an­der Win­sauer
Art Direc­tor: Colin McPart­lin
Account Direc­tor: Flo­ri­an Kegel, Alex­an­dra Hönig
Text: Alex­an­der Win­sauer
Film­pro­duk­ti­on: Ate­lier Karasin­ski
Foto: Lau­ra Karasin­ski

Trak­tor

»Bewa­re of the lol­li­pop of mediocri­ty; lick it once and you’ll suck fore­ver.«

HomepageE-MailFacebook
 

Show some Love

Resonanz

Leave a Reply